Verkehrserziehungsprojekt

„Sicherer Schulweg – die Großen zeigen’s den Kleinen”

Kooperation VS Laab, 1a und PTS Braunau, Verkehrserziehungsgruppe
Unter dem Motto „Voneinander lernen“ stand die Zusammenarbeit zwischen der Volksschule Laab und der Polytechnischen Schule Braunau beim Verkehrserziehungsprojekt „Sicherer Schulweg – die Großen zeigen’s den Kleinen“

Zweimal besuchten 8 Schülerinnen und Schüler der PTS mit ihrem VE-Lehrer Klaus Salhofer die 1a-Klasse.

Beim ersten Besuch erarbeitete jeweils ein „Großer“/eine „Große“ mit 3 Kindern aus der 1. Klasse wichtige Verkehrsregeln und Verkehrszeichen anhand von Arbeitsblättern. 

Beim zweiten Besuch setzten die Schülerinnen und Schüler die gelernte Theorie auf der Straße in die Praxis um. Die „Kleinen“ gingen jeweils mit ihrem „großen“ Schüler/ihrer „großen“ Schülerin eine Runde von der Schule weg zum Gymnasium und wieder zur Schule zurück.

Dabei gab es allerhand zu beachten:

  • schlechte Sicht wegen Schneefalls,
  • rutschige Stellen am Gehsteig und Zebrastreifen,
  • viel Verkehr,
  • parkende Autos,
  • Straßen ohne Gehsteig oder
  • Überqueren der Straße ohne Zebrastreifen. 

Dass es gar nicht so leicht ist, den Erstklässlern und Erstklässlerinnen die vielen Gefahren und Regeln bewusst zu machen, damit sie sich im Straßenverkehr richtig verhalten, ist schließlich auch den „Großen“ aufgefallen. Diese werden in einigen Monaten mit dem Moped fahren dürfen und haben nun die Verhaltensweisen von kleinen Kindern auf der Straße kennen gelernt, was hoffentlich dazu beiträgt die Sicherheit auf beiden Seiten zu erhöhen.