Schulhomepage-Award 2009

Das Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur hat heuer bereits zum fünften Mal gemeinsam mit dem Manz Verlag Schulbuch an die besten Webauftritte aller 171 teilnehmenden, österreichischen Schulen den „Schulhomepage-Award“ vergeben. Dieses Mal konnte sich die Volksschule Laab in Braunau am Inn in der Kategorie „Volksschulen“ den 1. Preis sichern. Seit dem Schuljahr 2004/05 besteht die Homepage der Schule. Seit Sommer 2008 präsentiert sich die Webseite im neuen Design und einem eigenen E-Learning Bereich.

Die Direktorin, Frau Erika Bernroitner (Koordination, Fotos, Inhalt und Text), und die ehemalige Schülerin Tamara Rachbauer (Webgestaltung, Design und E-Learning Bereich) sind für die Betreuung und Aktualisierung verantwortlich. Gemeinsam präsentierten sie auch den Webauftritt bei der Preisverleihung am 17. Juni 2009 im Fortbildungszentrum der kirchlich-pädagogischen Hochschule in Wien.

Die Jury war besonders angetan vom äußerst persönlichen Stil der Volksschule Laab, welcher sich durch sämtliche Bereiche der Webseite zieht. Besonders positiv fanden sie auch den weiten Raum, welcher den Aktivitäten und Leistungen der SchülerInnen eingeräumt wird. Damit – so die Jury – würden die wichtigsten, nämlich die Kinder, ausnehmend gut in den Vordergrund gerückt.

Der Preis ist auch eine Anerkennung des gesamten Lehrkörpers und der SchülerInnen, welche die Homepage durch ihre engagierte und aktive Mitarbeit laufend mit neuen und interessanten Beiträgen versorgen.


Fotos und Videos zur Preisverleihung  sehen Sie hier: http://schulhomepageaward.bmukk.gv.at/archiv.htm


Schulhomepage-Award 2009 Schulhomepage-Award 2009