Projekt 10 kleine Fingerlein

Der Chef persönlich, Herr Klaus Grübl (Comak Grübl KEG) kam zu den Schülerinnen und Schülern der Regenbogenschule VS Laab. Um die PC–Tastatur mit zehn Fingern bedienen zu können, entwickelte Herr Grübl in seinem Unternehmen ein ganzheitliches, gehirnfreundliches Schulungskonzept speziell für Kinder im Volksschulalter. Dabei können die Kinder in kürzester Zeit  das 10 Finger - Tastschreiben am Computer erlernen.

Das Konzept sei so aufgebaut, dass alle Lerntypen angesprochen werden, erklärt Herr Grübl. “Manche müssen etwas sehen, um es sich merken zu können, andere müssen es hören, wieder andere brauchen etwas zum Angreifen oder Bewegung“, weiß der Pädagoge. (Herr Grübl ist auch ausgebildeter VS Lehrer).

Projektbeschreibung: „10 kleine Fingerlein“

Das 10 Finger - Tastschreiben am Computer wird unseren Schülerinnen und Schülern in den beiden 3. und 4. Klassen näher gebracht. Das Arbeiten am Computer nimmt in der Grundschule eine immer wichtigere Rolle ein und ist heute eine Kulturtechnik wie Lesen, Schreiben und Rechnen.

Untersuchungen zeigen, dass es wesentlich leichter ist, das richtige 10-Finger- Schreibsystem gleich anfangs richtig zu erlernen, als ein falsch gelerntes Such-System zu verlernen. Zudem verbessern sich dabei die Konzentrationsfähigkeit und die Rechtschreibleistungen der SchülerInnen erheblich.
Das Lernkonzept ist so aufgebaut, dass alle Lerntypen angesprochen werden. Manche SchülerInnen müssen etwas sehen um es sich merken zu können, andere müssen es hören, wieder andere brauchen etwas zum Angreifen oder Bewegung.

Und so funktioniert das Lernsystem "10 kleine Fingerlein".
Anhand von tollen Geschichten über einen Zirkus wird den Kindern die PC-Tastatur erklärt. Es geht darum, verschiedene Eselsbrücken zu bauen. Zum Beispiel wird der Buchstabe S wie folgt erklärt:
„Linker Ringfinger, gelbes Pünktchen am Ringfinger, gelb gekleidete Seiltänzerin kommt in die Manege….“ Mit Fantasiereisen werden diese Informationen im Hirn wie selbstverständlich verknüpft.
Jedes Schulkind bekam das Buch „ 10 kleine Fingerlein“ und durfte darin und auf der PC-Tastatur (dieses ist die Umschlagseite aus festem Material) üben.

Die Schülerinnen und Schülern üben und festigen nun laufend mit einer passenden Lernsoftware ihr Können am Computer. Alle  beherrschen inzwischen „blind“ die Tastatur und erreichen im Durchschnitt 50 bis 70 Anschläge in der Minute. Ganz besonders erfreulich ist, dass die Schülerinnen und Schülern weiterhin beim Üben hoch motiviert sind und die „ 10-Fingertechnik“ sogar bei allen Computer-Lernprogrammen unaufgefordert und selbständig anwenden. Sie sind stolz auf ihre Leistungen und schreiben mit einer Fingerfertigkeit am Computer, über die sie viele Erwachsene beneiden würden.

Genauere Informationen unter www.10kleinefingerlein.com

Einige SchülerInnenkommentare zu diesem tollen Projekt:

  • „Es war sehr lustig, aber auch leicht. Mir hat es sehr gut gefallen. Ich habe gleich eine eigene Fingerübung für die Schüler geschrieben.“
  • „ Wir haben bunte Pickerl auf die Fingernägel der linken Hand bekommen.
    So konnten wir die Buchstaben ganz leicht wiedererkennen.
  • „Der Lehrer hat uns im Kreis einen Jonglierball zugeworfen. Der hat auch die Farben blau, gelb, grün und rot. Wir mussten zur Farbe des Balles den Buchstaben nennen. Das war lustig.“
  • „Es war sehr lustig. Ich bin sehr gespannt, was als nächstes kommt.“
  • „Die Geschichten waren lustig. Die dicke Dame fand ich lustig. Ich bin sehr gespannt, wie es weiter geht. Die Hausübung durften wir mit dem Computer schreiben.“