Kalender

  • Juli 2012
    SonMonDieMitDonFreSam
    1234567
    891011121314
    15161718192021
    22232425262728
    293031 

Administration

WillkommenRSSFacebookTwitterYoutube

Montag, 2. Juli, 2012

Unser Wunschgarten Rückblick

Nachdem wir wussten, dass wir einen neuen Schulgarten bekommen, haben wir eine Wunschliste zusammengestellt, was wir alles im Garten haben wollten.

Dabei durften alle Klassen ihre Wünsche und Vorstellungen aufschreiben und später haben wir gemeinam mit unseren Lehrerinnen die am häufigsten geäußerten Wünsche ausgewählt.

Dabei ist folgende Wunschliste entstanden:

  • Ein Berg zum Bob fahren und rutschen

  • Ein Klassenzimmer im Freien mit Sitzreihen am bestehenden Hügel

  • Eine Schaukel oder noch besser eine Nestschaukel

  • Holzpflöcke, vielleicht ein wackelnder Baumstein oder Findlinge zum Balancieren

  • Ein Labyrinth ist natürlich das absolute Muss

  • Ein eigener Fahrradparcour, damit wir für die Radfahrprüfung fleißig üben können

  • Eine Sitzgruppe zum gemütlichen Zusammensitzen

  • Natürlich ein Sandkasten, ein Fußballtor, ein Korbball, einige Reckstangen zum Turnen und auch eine Möglichkeit zum Tischtennis spielen

Ein kleiner Rückblick

In ein paar Tagen ist es nun endlich soweit. Die ersten Bagger rücken an, um unseren alten Schulgarten neu zu gestalten.

Aber bevor dies geschehen konnte, galt es zahlreiche Vorbereitungen zu treffen, die bereits im Schuljahr 2010/11 ihren Anfang nahmen:

Alle Schülerinnen und Schüler der Regenbogenschule VS Laab wurden nach Wunschvorstellungen zu ihrem Schulgarten befragt und durften ihre Wünsche auch in Zeichnungen festhalten.

Frau VD Erika Bernroitner und Frau Dipl. Päd. Christa Hofinger nahmen an einem Symposium zum Thema “Bildung im Gleichgewicht - Bewegung im täglichen Unterricht” und zum Thema “Schulgarten” teil.

Es folgte ein Gespräch mit dem zuständigen Gebäudeverwalter zum Projekt “Schulgarten Neu”.

In einer Schulkonferenz, an der auch der Elternverein Regenbogen teilnahm, wurde das Projekt “Schulgarten Neu” vorgestellt, Wünsche der Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrerinnen und der zeitliche Ablauf des Projektes besprochen.

Neuerliche Planungsgespräche mit dem zuständigen Gebäudeverwalter und dem Spielraumgestalter wurden durchgeführt und die Auswahl der möglichen Spielgeräte und der Bepflanzung des Schulgartens ausführlich besprochen.

Es folgten zahlreiche weitere Maßnahmen wie Vorplanung, Kostenermittlung, Förderansuchen und letztendlich die Entwurfsplanung.

schulgartenplanung.jpg


von links Herr Gebäudeverwalter Berer Josef, Mag. Miletich und Herr Ing. Pointl.



schulgartenplanung1.jpg


schulgarten_plan.jpg

Somit waren alle notwendigen Vorarbeiten abgeschlossen und mit der Umsetzung konnte noch vor den Sommerferien des Schuljahres 2011/12 begonnen werden.