Besuch in der Bäckerei Schiller

Am 14.März 2006, Evas Geburtstag, durften wir uns die Bäckerei Schiller anschauen. Wir marschierten bei Schneefall in die Stadt. Der Bäckermeister erklärte uns vieles und knetete für uns Teig aus 10kg Mehl. Den stopfte er in eine Maschine, die daraus 250 runde Teigstücke formte.

Jedes Kind versuchte zwei oder drei Brezen oder Mohnflesserl, was gar nicht so leicht war. Kleine Pizzas durften wir auch belegen. Unsere Kunstwerke kamen 14 Minuten in den riesigen Backofen und wurden dann gerecht auf alle verteilt. Mit einem duftenden warmen Sackerl machten wir uns auf den Heimweg.