Aktion Apfel-Zitrone

Im Rahmen der Verkehrserziehung wurde am Dienstag, den 3. März die Aktion „Apfel – Zitrone“ mit den Schülern der 4. Klassen durchgeführt.

Exekutivbeamte haben die Geschwindigkeit der Verkehrsteilnehmer/innen im Stadtteil Laab gemessen und die Fahrenden angehalten. Verkehrsteilnehmer/innen, welche die erlaubten 50 km/h einhielten, bekamen von den Kindern ein Danketextblatt und einen Apfel überreicht.Zu schnell fahrende Aufofahrer/innen und jene, die nicht am Zebrastreifen anhielten, bekamen von den Kindern eine Zitrone und einen Denkzettel (mahnende Worte).

Unser Ziel war:

  • Die Erhöhung der Aufmerksamkeit für andere Verkehrsteilnehmer/innen seitens der Schüler/innen.
  • Motorisierte Verkehrsteilnehmer/innen an ein verantwortungsbewusstes Verhalten gegenüber Fußgängern zu erinnern.

Die Aktion bereitete den Schülern und Lehrerinnen große Freude. Am Ende wurden zum überwiegenden Anteil mehr Äpfel als Zitronen verschenkt.

   
Danketextblatt  Denkzettel

<