Medienpreis 2010

„Neuerlicher Erfolg für die Volksschule Laab und Tamara Rachbauer

Zum zweiten Mal zeichnete das Internet Center For Education in Wien (ICE Vienna) kürzlich herausragende, österreichische Projekte, die wegweisende Arbeitsmethoden für Kinder und Jugendliche zum Ziel haben, mit dem Medienpreis aus.

Das Projekt „eHistory@home – eine interaktive Lernumgebung zur Vermittlung regionaler Geschichte im Sachunterricht“ von Tamara Rachbauer und ihrem Projektteam, der Leiterin der VS Laab Erika Bernroitner und dem Graphik-Designer Manfred Rachbauer, konnte sich unter den drei besten Projekten in der Kategorie „Medienpädagogik im Elementar- und Grundschulbereich“ platzieren.

Eine Beschreibung des eingereichten Projektes finden Sie hier: Projekt eHistory@home

Die interaktive Lernumgebung wurde für die Volksschule Laab konzipiert und dort auch erstmalig eingesetzt. Durch den Einsatz dieser Online-Lernumgebung und weiterer frei zugängliche E-Learning Angebote nutzt die Volksschule Laab eine gezielte Mischung aus klassischem Präsenzlernen und E-Learning. Durch diese Art der zeitgemäßen Wissensvermittlung sind die SchülerInnen für weiterführende (Schul)Ausbildungen bestens gerüstet.

  Nominierung beim Medienpreis 2010